Startseite / Lichtlösungen / Case Studies / Büro / Größeres Wohlbefinden und gesteigerte Produktivität durch Licht bei Mercedes-Benz

Größeres Wohlbefinden und gesteigerte Produktivität durch Licht bei Mercedes-Benz

Produkte

  • Mercedes05
  • Merceds01
  • Mercedes02
  • Mercedes03
  • Mercedes04
  • Mercedes06
  • Mercedes07
  • Mercedes08
  • Lampeneffizienz

    Lampeneffizienz

    Stellt sicher, dass die Lampe Elektrizität effizient in Licht umwandelt (lm/W).

  • Vorschaltgeräteklassifikation

    Vorschaltgeräteklassifikation

    Kontrolle der Zuführung der Elektrizität zur Lampe (Energieeffizienzindex).

  • Lichtverteilung

    Lichtverteilung

    Kontrolle der Lichtstrahlung mit Optiken, die das Licht in Richtung des richtigen Orts beugen und formen.

  • Systemeffizienz

    Systemeffizienz

    Kombination aus optischer und thermischer Steuerung in der Leuchte (Leuchten-lm/W).

  • Bewegungs-/Abwesenheitsmelder

    Bewegungs-/Abwesenheitsmelder

    Licht wird nur bei Bedarf zugeschaltet.

  • Tageslichtmelder

    Tageslichtmelder

    Reduziert unnötige Beleuchtung während der Tageslichtstunden.

  • Dauerbeleuchtung

    Dauerbeleuchtung

    Erzeugt die richtigen Beleuchtungsstärken für die Dauer des Wartungszeitraums.

  • Aufgaben-/Szenengestaltung

    Aufgaben-/Szenengestaltung

    Ermöglicht es dem Benutzer, Szenen zu gestalten und die Beleuchtung an unterschiedliche Aufgaben anzupassen.

  • Ausschaltautomatik

    Ausschaltautomatik

    Automatische Ausschaltung aller Leuchten bei leeren Räumen.

  • Aufgabenbeleuchtung

    Aufgabenbeleuchtung

    Beleuchtung von Zielflächen mit der richtigen Lichtmenge.

  • Zonierung der Beleuchtung

    Zonierung der Beleuchtung

    Zonierung der Beleuchtung je nach Personenanwesenheit oder Fensterstandort.

  • Wartungsplan

    Wartungsplan

    Anpassung der Wartungspläne an Alter, Leistung und Umgebung des Produkts.

  • Unnötige Beleuchtung

    Unnötige Beleuchtung

    Eliminierung unnötiger Beleuchtung, die außerhalb der Zielfläche liegt.

  • Reflexion

    Reflexion

    Nutzung des Lichts, das von Oberflächen im Raum reflektiert wird.

  • Sichtbare intelligente Messung

    Sichtbare intelligente Messung

    Das Ergebnis von Maßnahmen ist schnell als steigender oder sinkender Energieverbrauch sichtbar, um einen verantwortungsvollen Energieverbrauch zu fördern.

Die Herausforderung

Die italienische Zentrale von Mercedes-Benz in Rom wurde kürzlich umfassend umgestaltet. Dabei wurden sechs bestehende Gebäude umgebaut und zu einem zusammengefasst. Beim Entwurf der neuen offenen Arbeitsbereiche legte das Architekturbüro MPPM besonderes Augenmerk auf Flexibilität und Modularität. Das Hauptziel bei der Gestaltung bestand darin, einen einladenden und effizienten Arbeitsraum zu schaffen, in dem Wohlbefinden und Produktivität kombiniert werden können. In dieser Hinsicht war die Verwendung von natürlichem und künstlichem Licht von zentraler Bedeutung.

Die Lichtlösung

Thorn entwickelte gemeinsam mit seiner Schwestermarke Zumtobel eine individuelle Lichtlösung für jeden Raum des neuen Komplexes, um das richtige Lichtambiente zu schaffen.

In den drei Obergeschossen, in denen die meisten Büros und Dienstleistungen untergebracht sind, ist die LED-Leuchte Omega von Thorn Lighting in das modulare Deckensystem integriert. Diese großen Einbauleuchten eignen sich durch ihre Optik und technische Ausstattung ideal für diesen Anwendungstyp.

Im Erdgeschoss befinden sich die Hauptempfangshalle, zusätzliche Eingangsbereiche, ein Konferenzbereich, die Kantine sowie ein großer Ausstellungsbereich. Zur Beleuchtung der Hauptempfangshalle wurden die Leuchten in die architektonische Struktur integriert, um die Formen zu betonen und die verwendeten Materialien hervorzuheben.

Dabei kamen unterschiedliche Leuchtenmodelle der Thorn-Schwestermarke Zumtobel zum Einsatz, darunter Panos Infinity, Tecton, Supersystem II sowie Intround Craft.

Das Ergebnis

Mithilfe von Beleuchtung entsteht in der Mercedes-Benz-Zentrale ein einladender und effizienter Arbeitsraum, in dem Wohlbefinden und Produktivität miteinander kombiniert werden.